loading
  • Attraktiv: Dynamischer Look trifft Top-Praktikabilität und feines Ambiente
  • Clever: Champion-Paket bietet ultimatives Preis-Leistungs-Verhältnis


Wien.  Der Weltpremiere auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover 2016 folgt jetzt der Marktstart des Opel Vivaro Sport. Der ungewohnt dynamisch wirkende Messestar, der die gewohnt hohe Transporter-Praktikabilität mit außergewöhnlich feinen Ausstattungsdetails kombiniert, ist ab sofort bestellbar. Zur Verfügung stehen die Combi-, die Kastenwagen- und die Doppelkabine-Kastenwagenversion, jeweils in zwei Längen und bis 2,9 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht. Den Vivaro Sport gibt es schon ab 26.700 Euro netto.

Der Vivaro Sport bietet Design- und Ausstattungsdetails, die man in dieser Fahrzeugklasse so nicht erwartet – und das serienmäßig. Ausgesuchte Lackierungen sind mit silbernen oder schwarzen Zierstreifen kombinierbar, die an den Fahrzeugflanken sowie auf Motorhaube und Dach für einen rasanten Look sorgen. 17-Zoll-Alu-Räder – auf Wunsch in Schwarz erhältlich – unterstreichen den sportlichen Auftritt. Dazu tragen auch das energiesparende LED-Tagfahrlicht und die Nebelscheinwerfer mit statischem Abbiegelicht bei.

Vor starker Sonneneinstrahlung und allzu neugierigen Blicken schirmt die Passagiere der Combi- und Doppelkabine-Variante die dunkel-getönte Privacy-Verglasung an Seiten- und Heckscheiben ab. Dazu sorgt die serienmäßige Klimaanlage für angenehme Temperaturen im Innenraum. Das Ambiente veredeln auf Wunsch Lederarmaturen und Velours-Teppiche mit kontrastierender silberner Naht. Bestens unterhalten werden Vivaro Sport-Passagiere mit dem modernen Infotainment-System Navi 50 IntelliLink. Bluetooth-Audiostreaming ist genauso möglich wie die automatische Musikerkennung bei Audiogeräten mit USB-Anschluss oder die Sprachsteuerung via Siri für kompatible Apple-Geräte. Für einen Aufpreis von 600 Euro netto ist auch das neue Navi 80 IntelliLink erhältlich. Das System lädt im Minutentakt Echtzeit-Verkehrsinfos, die kommende Staus oder Behinderungen exakt anzeigen und Umleitungsempfehlungen geben. Für eine entspannte Fahrt sorgt außerdem der Geschwindigkeitsregler mit -begrenzer und vor unliebsamen Remplern beim Rückwärtsrangieren schützt der auf Basis von Ultraschallsensoren agierende Parkpilot.

Wahre Größe beweist der Vivaro Sport auch beim Gepäckabteil. Das für die Doppelkabine serienmäßig erhältliche Design Cargo-Paket beispielsweise macht den Laderaum mit den dachhoch dunkelgrauen Seitenwandverkleidungen in Kombination mit der hellgrauen Dachhimmel-Verkleidung, den seitlichen Fixierungsschienen, Staufächern und der blauen Ambiente-Beleuchtung stilvoller und funktionaler zugleich.

Die effizienten Antriebe passen zum souveränen Auftritt dieses Modells. Mit wahlweise 92 kW/125 PS oder 107 kW/145 PS sorgen die 1.6 BiTurbo CDTI-Motoren für standesgemäße Fahrdynamik (Kraftstoffverbrauch im NEFZ innerorts 6,4-7,4 l/100 km, außerorts 5,1-6,6 l/100 km, kombiniert 5,6-6,9 l/100 km, CO2 kombiniert 145-178 g/km). Ebenfalls zur Wahl steht der 89 kW/121 PS starke 1.6 CDTI (Kraftstoffverbrauch im NEFZ innerorts 7,8-8,0 l/100 km, außerorts 5,8-6,0 l/100 km, kombiniert 4,5-6,7 l/100 km, CO2 kombiniert 170-174 g/km).