loading
  • Klares Markenversprechen: Opel macht Zukunftstechnologien für alle zugänglich
  • Innovationen für die Menschen: Tief in der Historie der Marke verwurzelte Haltung
  • Paradigmenwechsel: Vom Automobilhersteller zum vernetzten Mobilitätsdienstleister
  • Für die digitale Welt: Neu designter Opel-Blitz symbolisiert Klarheit und Modernität
  • „Führende Technik für alle“: Neue Insignia-Kampagne mit Jürgen Klopp 

 

OPEL MANIFEST

Wir wissen nicht genau, wie die Zukunft aussieht.

Aber wir wissen: Sie kann nicht die Kopie der Vergangenheit sein.

Alles verlangt nach Wandel: Unsere Welt, unsere Städte, unser Leben.

Für ein Ende von Unfällen, Lärm und Abgasen.

Für Mobilität, mit der wir menschlicher unterwegs sind.

Für einen Planeten, den wir an unsere Kinder weitergeben wollen.

Es ist unser Ziel, dass an diesem Wandel möglichst alle teilhaben.

Denn warum sollte das, was für viele wichtig ist, nur für wenige erreichbar sein?

Wir wollen nicht immer die Ersten sein.

Aber wir wollen immer die Ersten sein, die das Beste für alle zugänglich machen.

Wir haben keine Zeit zu verlieren.

Denn erst wenn neue Erfindungen jedem zur Verfügung stehen,

können sie auch die Welt verbessern.

 

Wien/Rüsselsheim.  „Die Zukunft gehört allen“ ist das neue Markenversprechen von Opel und unterstreicht den Anspruch, den das Unternehmen an sich stellt: Opel demokratisiert Zukunftstechnologien und macht sie dadurch für alle verfügbar. Diese Haltung ist tief in der Historie der Marke verankert. Das belegen Beispiele wie die serienmäßige Einführung des Dreiwege-Katalysators (1989), die Ausstattung aller Pkw mit Fullsize-Airbags (1995), die Premiere des persönlichen Online- und Service-Assistenten OnStar (2015) sowie aktuell der Marktstart des revolutionären Elektroautos Opel Ampera-e mit 520 Kilometer Reichweite (nach NEFZ). Die crossmediale Kampagne für das neue Flaggschiff Insignia ist nun die erste, die den neuen Markenclaim und den verfeinerten Opel-Blitz trägt. Jürgen Klopp ist dabei der ideale Botschafter für das neue Markenversprechen.

Die Automobilindustrie wandelt sich rasanter und grundlegender als je zuvor. Nicht mehr das Fahrzeug steht im Mittelpunkt, sondern die Mobilität der Menschen – ein Paradigmenwechsel. Von der Mechanik zum digitalen Zeitalter, vom Kraftstoff zur Elektrizität, vom eigenen Auto zu situationsgerechten Mobilitätslösungen. „Der neue Claim ‚Die Zukunft gehört allen‘ entspringt der Seele von Opel. Er ist Bekenntnis, Haltung und Verpflichtung – und damit weit mehr als ein schlichtes Produkt-Versprechen“, sagt Opel-Marketingchefin Tina Müller. „Die Marke ist Vorreiter bei der Demokratisierung von Innovationen. Wir machen Premium-Technologien seit jeher einer breiten Käuferschicht zugänglich. Der neue Claim vollzieht den Brückenschlag von der Opel-Historie zum Zukunftsprogramm der Marke. Das ist unser Antrieb und dafür steht die Marke Opel“, erklärt Tina Müller.

Vier Worte, eine Botschaft: Opel als Innovationsmotor für alle

Der neue Claim betont besonders zwei Facetten der Opel-Markenpositionierung: „Die Zukunft …“ – der Begriff zeigt, dass wegweisende Mobilitätslösungen nur durch kontinuierliche Innovationen möglich sind. Daran arbeitet Opel Tag für Tag. „… gehört allen“ macht deutlich, dass diese Lösungen und Zukunftstechnologien nicht nur einigen Wenigen vorbehalten bleiben dürfen, sondern für alle bestimmt sind. „Zukunft ist nicht elitärer Luxus, sondern Lebensqualität für alle“, sagt Tina Müller. Opel nimmt seit jeher eine Vorreiterrolle bei der Demokratisierung von Innovationen und Premium-Technologien ein. So stellten die serienmäßige Einführung des Dreiwege-Katalysators und die Ausstattung aller Pkw mit Fullsize-Airbags Meilensteine in Sachen Umwelt- und Sicherheitsbewusstsein dar. In jüngerer Zeit sind das wegweisende IntelliLux LED® Matrix-Licht in der Mittel- und Kompaktklasse, der Online- und Service-Assistent OnStar sowie das revolutionäre Elektroauto Opel Ampera‑e beste Beispiele. Technologien, die das Autofahren sicherer und angenehmer, für die Menschen einfach besser machen. „Die Innovationen, die wir anstreben, sind nicht von Ingenieuren für Ingenieure entwickelt, sondern von Ingenieuren für Menschen“, betont Tina Müller. Opel will damit einen entscheidenden Beitrag zu einer humaneren Mobilitäts-Welt leisten. Einer Welt von morgen, die durch autonomes, elektrisches Fahren geprägt sein wird und in der die Menschen jederzeit mobil und miteinander vernetzt sein können – getreu dem Motto „Die Zukunft gehört allen“.

„Dieses Markenversprechen ist eine Haltung nach außen und eine Mission nach innen: Es sendet auch ein starkes internes Signal an unsere Mitarbeiter, die täglich mit viel Herzblut und Leidenschaft an der Zukunft arbeiten“, ergänzt Tina Müller. Entwickelt wurde die neue Markenpositionierung gemeinsam mit der Agentur Scholz & Friends, die 2014 bereits mit ‚Umparken im Kopf‘ eine der erfolgreichsten Autokampagnen Deutschlands konzipiert und damit zum Comeback der Marke Opel beigetragen hat. „‚Umparken im Kopf' stand für ein neues Denken, das Vorurteile überwindet. ,Die Zukunft gehört allen' steht für die Überzeugung, dass wir die Zukunft nur gemeinsam gewinnen können. Damit haben beide Claims eines gemeinsam: Sie verkörpern eine Haltung, die größer ist als die Marke und auch über die Kategorie ,Automobil’ hinausgeht", so Frank-Michael Schmidt, CEO der Scholz & Friends Group.

Den Aufbruch in die neue Ära markiert neben dem Markenclaim der neue Opel-Blitz. Der Blick auf das Wesentliche ist entscheidend. Und so lauteten bei der Neugestaltung des Opel-Logos die Vorgaben: Klarheit und Vereinfachung. Daher kommt ab sofort auf allen Kommunikationskanälen ein Opel-Blitz in klarem 2D-Look zum Einsatz. Selbstverständlich bleiben die Grundelemente des unverwechselbaren Opel-Logos erhalten – mit dem Kreis als Radsymbol und dem Blitz als Zeichen purer Energie. Auf den ersten Blick immer und überall wiedererkennbar: einfach – direkt – ohne Umschweife.

So geht moderner Führungsstil: Neuer Insignia mit Premium-Technologien für alle

Was dieses Credo auf Produktseite bedeutet, zeigt der neue Opel Insignia. Der Newcomer ist das erste Serienauto mit dem neuen Blitz – hier natürlich plastisch in 3D– und bietet eine solche Bandbreite an intelligenten Technologien wie kein anderes Modell im Segment, vom richtungsweisenden Opel IntelliLux LED® Matrix-Licht und dem topmodernen Allradsystem über clevere Fahrerassistenz-Systeme bis hin zum Head‑Up-Display. Ein starkes Angebot, das auch oder gerade für Kunden attraktiv ist, die sich bislang vornehmlich bei teuren Premiummarken umgesehen haben. Mit anderen Worten: Der neue Opel Insignia ist eine echte Führungskraft – made in Germany. Entsprechend startet die neue 360-Grad-Kommunikationskampagne mit dem Slogan „Führende Technik für alle“ und Opel-Markenbotschafter Jürgen Klopp in der Hauptrolle.

So stellt der außergewöhnliche Hauptspot der ab sofort laufenden Kampagne unmissverständlich klar: „Es gibt einen neuen Führungsstil. Sie hat Autorität – aber ist nicht autoritär. Sie hat Kalkül – und hört auf ihr Gefühl. Sie geht voran – und nimmt alle mit. Der neue Insignia. Führende Technik für alle.“ Zielstrebig nach vorn gehen, mitreißen – und alle mitnehmen. Wer so denkt und handelt, der fährt mit dem neuen Insignia goldrichtig. Ein Auto für alle, die wissen, was wirklich zählt. Wer steht dafür besser als der sympathische, unkonventionelle Erfolgstrainer Jürgen Klopp?

„Führende Technik für alle. Genau das verkörpern unsere Produkte, allen voran der neue Insignia – designt, entwickelt und gebaut in Rüsselsheim. Er ist das Ergebnis deutscher Ingenieurskunst und krempelt zugleich das traditionelle Bild um: Unser Flaggschiff bietet absolute Premium-Technologien, die man bislang nur von Luxusfahrzeugen kannte. Konventionelle Grenzen? Die sind da, um sie zu überwinden – denn die Zukunft gehört allen“, sagt Opel-Marketingchefin Tina Müller.

Kampagnen-Filme: Der neue Insignia verschafft den Vorsprung

Der Insignia ist ein echter Teamplayer, der neue Möglichkeiten eröffnet. Dies zeigen auch die weiteren TV-Spots, in denen die Innovationen des Opel-Flaggschiffs im Mittelpunkt stehen. Premium-Technologien, die den Insignia-Fahrern einen Vorsprung verschaffen – und dabei auch anderen Verkehrsteilnehmern helfen. Denn die neuen Leader beweisen Weitblick – mit dem wegweisenden IntelliLux LED® Matrix-Licht. Sie spielen ganz oben mit – ohne dabei die Bodenhaftung zu verlieren. Davor bewahrt schon der hochmoderne Twinster-Allradantrieb mit Torque Vectoring. Einfach mal das Hotelzimmer aus dem Auto heraus reservieren? Kein Problem mit  OnStar[1]. Das sind Services, die das Leben erleichtern – für jedermann.

Online sind weitere Stärken des Newcomers zu sehen. In insgesamt sechs kurzen Produktfilmen können die User auf Kanälen wie opel.de und YouTube erleben, dass der neue Insignia mit AGR-Premium-Ergonomie-Sitzen oder der automatischen Heckklappe Business-Class-Komfort bietet und mit Assistenzsystemen wie der automatischen Gefahrenbremsung samt Fußgängererkennung Sicherheit oberste Priorität hat. Dazu kommt eine Opel-typisch erstklassige Vernetzung mit IntelliLink und Smartphone-Integration sowie OnStar inklusive 24-Stunden-Notfallhilfe und neuen Dienstleistungen wie Hotelreservierung1 und Parkplatzsuche[2].

Social-Media-Kampagne: „Der Chef hat immer das letzte Wort. Es lautet Danke.“

Mit zielgruppenspezifischen Botschaften und ganz speziellen „Guiding-Tipps“ vermittelt Opel auf Social-Media-Kanälen wie Facebook oder LinkedIn, wofür die neue Insignia-Generation steht. Ratschläge wie „Der Chef hat immer das letzte Wort. Es lautet Danke.“ zeigen auf augenzwinkernde Art, dass man als Teamplayer weiter kommt. Und genau so einer ist der neue Opel Insignia. Er legt einen sportlich-eleganten Auftritt hin, ist vollgepackt mit Top-Technologien und betreibt zugleich lässiges Understatement.

Wie schon bei weiteren erfolgreichen Opel-Marketing-Kampagnen zeichnet auch für die Idee zur innovativen Insignia-360-Grad-Kampagne die Kreativagentur Scholz & Friends Hamburg verantwortlich. Kreativchef Niels Alzen ist überzeugt: „Der neue Insignia ist kein Auto für Autokraten! In einer Welt, die manche am liebsten alleine regieren würden, ist das eine starke und zeitgemäße Botschaft. Mit der Insignia-Kampagne im Blockbuster-Stil wollen wir zu einem integrativeren Führungsstil aufrufen.”

Mit dem neuen Opel-Markenversprechen „Die Zukunft gehört allen“ als Bekenntnis, Haltung und Verpflichtung sowie der größten Produktoffensive in der Firmengeschichte („7 in 17“) fährt die Marke hervorragend aufgestellt in die Zukunft.

[1] Via Booking.com. E-Mail-Adresse und Kreditkarte werden benötigt.
[2] Via Parkopedia.