loading
 Wien. Von 12. bis 16. September wurde die Park & Ride-Garage Spittelau in Wien zum Test-Zentrum der neuen Opel-Modelle, denn in Kooperation mit „Best in Parking“ startete Opel Österreich eine außergewöhnliche Probefahrt-Aktion. Beim „After-Work-Driving“ hatten interessierte Pendler die Möglichkeit, ihr eigenes Auto über Nacht gegen eines der zahlreichen neuen Opel-Modelle einzutauschen. Die Rückgabe der Fahrzeuge erfolgte schnell und unkompliziert am nächsten Morgen. Neben dem Opel Astra sowie dem Astra Sports Tourer, der als „Auto des Jahres 2016“ ausgezeichnet wurde, standen unter anderem auch Insignia, Corsa und KARL für Testfahrten bereit. „Wir freuen uns, dass die Aktion so gut angekommen ist: mit über 60 Probefahrten in vier Nächten können wir einen großen Erfolg verbuchen. Die Testfahrer waren von der hohen Qualität und den zahlreichen Ausstattungs-Features, die man sonst nur bei höherpreisigen Modellen findet, beeindruckt –

Die besonders ausgiebige Probefahrt bietet darüber hinaus eine konkrete Entscheidungshilfe beim Autokauf“, so Karin Czihak, Marketingleiterin Opel Austria GmbH.

Potentielle Kunden hatten beim „After-Work-Driving“ die Möglichkeit, sich kostenlos von den Hightech-Ausstattungselementen sowie dem Design und Komfort der Opel-Bestseller über Nacht zu überzeugen. Die Anmeldung für die Probefahrten erfolgte über das elektronische Reservierungssystem auf www.afterworkdriving.at , bei dem man sich für eines der Modelle sowie für einen bestimmten Reservierungs-Zeitraum entscheiden konnte. Zusätzlich standen Opel-Mitarbeiter vor Ort bei Fragen zu den einzelnen Modellen zur Verfügung.